ExperimentierenSpielen

Roboter Nao tanzt

Ich habe an der Fachhochschule Kiel den Forschungsroboter Nao live in Aktion erleben dürfen. Hier tanzt er sogar zu Gangnam Style. Als Spielzeug ist er mit 5.000€ leider etwas teuer – schade auch.

Um mit den Kids in die Robotik einzusteigen, gibt es noch ein paar andere Ideen:

WowWee MiP

Für um die 100€ gibt es den WowWee MiP, der auf Geräusche und Gesten reagiert und dadurch eine eigene kleine Persönlichkeit entwickelt. Faszinierenderweise fährt er auf nur zwei Rädern und tanzt sogar. Der MiP kann auch mit einer App gesteuert werden.

Cubelets

Die Firma Modular Robotics hat Cubelets entwickelt. Das sind Würfel, die aneinander gesteckt werden. Jeder Würfel hat dabei eine andere Funktion, etwas Akku, Motor, Sensor.

TinkerBots

Ein ähnliches Projekt scheint sich gerade per Crowdfunding zu finanzieren. Die Finanzierung ist allerdings schon weit übertroffen: TinkerBots.

LEGO Mindstorms EV3

Und schließlich gibt es noch den LEGO-Roboter, der sich mit einer einfachen Programmiersprache programmieren lässt. Mit über 300€ ist allerdings auch er nicht ganz billig.

Tags

Thommy

Hallo! Ich bin Thommy, Fan von meiner Frau und meinen Kids, von innovativer Technik, von Digitalisierung und papierlosem Büro, von Heimkino und Audiostreaming, von Prozessverbesserung und Selbstmanagement, von Kirchengemeinde, von GOTT, vom Improvisieren am Klavier, vom Urlaub mit Wohnwagen. Und nebenbei: Ich mag Palmen :-)

Macht auch Laune

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tipp für Dich

Close
Close