Musik

Deezer startet Familienangebot

Ich bin zugegebenermaßen ständig auf der Suche nach dem optimalen Home Entertainment Setup für die ganze Familie. Da ich nicht auf CDs stehe, die im Regal verstauben, verkratzen und die man immer suchen oder überordentlich wegräumen muss, bin ich Fan von einem Streaming-Dienst-Abo. Dort gibt es inzwischen ja auch einige am Markt. Ich habe bereits Napster, Deezer, Spotify und Google Play Music ausprobiert. Alle lassen sich wunderbar in SONOS integrieren. Der Preis liegt immer so bei knapp 10€ pro Monat; als Student kommt man bei Spotify mit 5€ weg.

Wird solch ein Dienst ins SONOS-System integriert, kann man mit demselben Account auf jedem Lautsprecher etwas anderes hören – nett. Sobald ich aber die zugehörige App unterwegs auf meinem Smartphone starte, während Yvonne zu Hause über SONOS hört, guckt einer in die Röhre.

Daher bietet Google Play Music und auch Spotify ein Familien-Abo an. Das kostet dann bummelig 15€ im Monat und erlaubt sechs Familienmitgliedern ihren eigenen Account. Jeder kann sich damit seine eigenen Playlisten pflegen und bekommt seine eigenen Musikvorschläge.

Aber ich muss sagen: mir gefällt Deezer am besten. Spotify und Google können einfach nicht so gut mit Hörspielen; die bekommen nicht mal eine eigene Kategorie. Bei Spotify gibt es Playlisten, die dann bspw. alle einzelnen Tracks aller verfügbaren Drei-Fragezeichen-Folgen aufreihen – wie unhandlich ist das denn?

Seit letzter Woche ist es nun soweit: Deezer startet das neue Familien-Angebot und bietet zudem eigenen Content für Kids und Familien-Mixe. Das sollte ich mir ansehen.

225314-family_1-300433-original-1474444503

Hier der Pressetext:

Berlin, 22. September 2016: Deezer, einer der weltweit führenden Audiostreaming-Dienste, kündigt heute Deezer Family, einen Account für die gesamte Familie, an. Ab sofort kann jedes Familienmitglied mit einem geteilten Account die Vorteile von Premium+ genießen – auf verschiedenen Endgeräten zur selben Zeit. So kann die gesamte Familie das Deezer-Angebot nutzen und erhält Zugang zu über 40 Millionen Songs sowie 40.000 Hörbüchern, Podcasts, Hörspielen, Kids Content und Live-Fußball.

Familien können nun ab sofort damit beginnen ihre gemeinsame Musikgeschichte mit Deezer Family zu schreiben. Bis zu sechs Familienmitglieder können mit Deezer Family ihre eigenen, individuellen Profile erstellen, den personalisierten Soundtrack Flow nutzen, Playlisten erstellen und ihre Lieblingssongs speichern.

„Ob Groß oder Klein – mit Deezer Family können alle Familienmitglieder genau das hören, was sie hören wollen. Fußball, Kinderhörspiele oder Musik, Deezer Family bietet immer und überall die besten Audioinhalte für jedes Alter und jeden Geschmack“, sagt Michael Krause, Vice President Central & Eastern Europe bei Deezer.

Deezer Family beinhaltet:

  • Die Vorteile von Premium+ Accounts für bis zu sechs Familienmitglieder: Bis zu sechs Familienmitglieder können die Vorteile der weltweit größten Musikbibliothek mit über 40 Millionen Songs, 40.000 Hörbüchern, Podcasts, Hörspielen, Kids Content und Live-Fußball genießen – ohne Werbeunterbrechung und inklusive Offline Modus.
  • Personalisierte individuelle Profile: Mit den individuellen Profilen kann jedes Familienmitglied Deezer gleichzeitig überall und zu jederzeit auf verschiedenen Geräten nutzen und erhält somit Zugang zum personalisierten Flow, eigenen Playlisten und Lieblingssongs.
  • Family Mix: Automatisierte Mixe, die für die gesamte Familie geeignet sind.
  • Deezer Kids: Für Groß und Klein! Der beste Audio Content für Kids von Kinderliedern über Hörspiele bis hin zu aktuellen Inhalten für Teenager.
  • Gleichzeitige Nutzung: Jedes Familienmitglied kann zwei Geräte pro Profil nutzen, beim Haupt-Account sind bis zu drei verbundene Geräte möglich. Insgesamt kann Deezer Family also auf 13 Geräten genutzt werden.
  • Deezer Family ist ab sofort für die gesamte Familie mit insgesamt sechs individuellen Profilen verfügbar für einen Preis von 14,99 Euro.

225313-pr_masthead_v2_1200x500_de2-1a37c6-original-1474444503

Spotify könnte wieder die Nase vorn haben, wenn man ab Herbst direkt aus der Spotify-App die SONOS-Lautsprecher ansteuern kann. Mal sehen, ob Deezer hier auch nachzieht.

Tags

Thommy

Hallo! Ich bin Thommy, Fan von meiner Frau und meinen Kids, von innovativer Technik, von Digitalisierung und papierlosem Büro, von Heimkino und Audiostreaming, von Prozessverbesserung und Selbstmanagement, von Kirchengemeinde, von GOTT, vom Improvisieren am Klavier, vom Urlaub mit Wohnwagen. Und nebenbei: Ich mag Palmen :-)

Macht auch Laune

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tipp für Dich

Close
Close